Herren 60/65: Mannschafts-Tagesradtour 2019

19. August 2019
Liebe Mannschaftkollegen !
 
Hayo hat in seiner heutigen Mail an Jutta und Matthias schon alles wichtige gesagt:“
– Danke für die tolle Tour
– Danke für die hervorragende Planung und Durchführung
– Selbst die Windverhältnisse waren Planungsbestndteil . „
 
Auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für das tolle Engagement für unsere
Gemeinschaft !
Vielen Dank auch für die Großzügigkeit von Matthias , der neben dem Aufwand und
der Zeit auch noch die erste Getränkerunde mit den großen Gläsern übernahm.
 
Dafür muss sich die Mannschaft noch revanchieren !
 
Gefahren sind gestern: Jutta und Matthias , Margit und Sicke , Emmi und Wurm , Uta und Lappi ,
                                       Gaby und Roland W., Hayo , Manni , Uli , Roland H., Bölle , Dietmar ,
                                       K.-D. und Hubert.
 
Die Strecke mit einer Länge von 53, 4 Km war abwechselungsreich ( Schloss Obergwerries,
Eifenfähre  „Lupia “ , gutes Restaurant “ Haus Wiemer “ , Schloss Hamm- Heesen , Kurpark
Hamm mit Saline , am Kanal entlang ) und eine sportliche Herausforderung .
 
23 Km gegen den Wind bei Windstärken von 5-6 -7 !
Fahrzeit im Sattel: 4 Stunden und 4 Minuten.
Durchschnittsalter 74,5 Jahre ( Damen wurden nicht mit eingerechnet ) !
 
Alle haben es trotz einiger Blessuren bis ins Ziel geschafft . Eine tolle Leistung !!!
 
Beim Abschluß-Bierchen in Werne  ( Manni , Hayo , Uli und Dietmar waren leider nicht mehr dabei)
wurde die Gesamtsiegerin und die Platzierten geehrt .
 
1. Platz :            Margit.
2. Platz :            Manni ( wegen der häufigen Führungsarbeit ; trotz Punktabzug wg. Sturz)
3. Platz :            Hayo
Zeitgleich im Ziel:
4. Platz:             Roland
5. Platz:             Uli
6. Platz:             Bölle  ( gehändicapt wegen unverschuldeten Sturz )
7. Platz:             Dietmar
8. Platz:             Sicke ( mußte die letzten 10 Km ohne Akku-Strom hart strampeln. )
9. Platz:             Lappi ( Der“ Wasserträger “ , der eigene Siegambitionen hinten angestellt hat )
10.Platz:            Hubert
11.Platz:            K.-D. (Bester Nachwuchsfahrer )
12.Platz- 18. Platz: Unsere E-Bike-Fahrerinnen und Fahrer : Gaby, Emmi , Uta, Jutta ( bildete
                                die „Nachhut “ , Roland W. , Wurm und Matthias der Vorausfahrer.
 
Fakten , die festgestellt wurden :
 
– Einer hatte seine Radlerhose innen still und heimlich dick mit Penatencreme behandelt, was
  zwar nicht unter das Antidopinggesetz fällt , ihm aber gegen Ende der Tour einen
  spürbaren Vorteil verschaffte.
 
– Den rotesten Hintern hatte der Fahrer mit dem kleinsten Rad trotz Gel-Hose , trotz
  Gel-Sattel …………..
 
– Beeindruckend : Gegenseitige Hilfen !
                              Deshalb Dank an die Fahrradtransporteure Manni , K.-D. und Roland W.
                              sowie an alle Autofahrer.
 
Liebe Grüße
Hubert