Rückblick Sommersaison 2015

15. Nov 2015

In der Sommersaison 2015 haben insgesamt 12 Erwachsenenmannschaften (fünf Damen- / sieben Herrenteams) am Spielbetrieb teilgenommen, dabei spielten drei Mannschaften auf WTV-Ebene und die restlichen neun Teams agierten im Bezirk Südwestfalen. Insgesamt verlief die Saison sportlich im Gegensatz zur letzten Sommersaison mit vier Aufstiegen und dem Westfalenmeistertitel der Damen 55 I durchwachsen, bei zwei Aufstiegen waren drei Abstiege zu vermelden.

Damen I:

Die erste Damenmannschaft ist nach ihrem Aufstieg in die Südwestfalenliga im letzten Jahr direkt in die Verbandsliga durchmarschiert. In einer souveränen Saison gab es nur eine knappe 4:5 Niederlage gegen den späteren Südwestfalenmeister aus Herdecke zu beklagen, allerdings reichte auch der zweite Platz zum Aufstieg in die Verbandsebene.

Damen II:

Nachdem die zweite Damen im letzten Jahr den Klassenerhalt erst im letzten Saisonspiel feiern konnte, war in diesem Jahr durch zwei knappe 5:4 Erfolge bereits früh klar, dass die Damen auch im nächsten Jahr in der zweiten Bezirksklasse antreten dürfen.

Damen 50:

In einer Saison mit vielen Personal- und Verletzungsproblemen konnten die Damen 50 in der Südwestfalenliga leider kein Spiel gewinnen, im Auswärtsspiel beim TC Halden 2000 wurde allerdings äußerst unglücklich verloren, alleine drei Matches gingen im Championstiebreak an die Haldener.

Damen 55 I:

In einer sehr guten Saison mit nur einer Niederlage konnte sich die Damen 55 I den dritten Platz in der Westfalenliga erkämpfen. Vor allem zum Ende der Saison wurde die Mannschaft immer stärker, die letzten drei Spiele wurden alle gewonnen und es musste insgesamt nur ein Match abgegeben werden.

Damen 55 II:

Im ersten Jahr nach dem Aufstieg in die Verbandsliga müssen die Damen 55 II leider sofort wieder den Gang in die Südwestfalenliga antreten. Hier war schon das erste Saisonspiel entscheidend, da gegen den direkten Konkurrenten aus Arnsberg ein Unentschieden leider nicht zum Klassenerhalt ausreichte.

Herren I:

Die erste Herrenmannschaft hat nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison die erste Bezirksklasse erhalten können. In einer Saison mit vielen Aufs und Abs wurde der Klassenerhalt erst im letzten Saisonspiel geschafft. Hier konnten die Herren allerdings beim Südwestfalenligaabsteiger aus Hilchenbach durch eine starke Vorstellung bereits nach den Einzeln feiern.

Herren II:

Die zweite Herrenmannschaft hat nach dem Aufstieg in die zweite Bezirksklasse im letzten Jahr den Klassenerhalt denkbar knapp verpasst. Durch zwei sehr knappe 4:5 Niederlagen muss die zweite im nächsten Jahr wieder in der Kreisliga antreten.

Herren 40:

Die Herren 40 konnten die Verbandsliga nach dem Aufstieg 2014 leider nicht halten. Entscheidend war hier die 3:6 Niederlage gegen den TC Herford, sodass die 40er nächstes Jahr in der Südwestfalenliga wieder um den direkten Wiederaufstieg spielen.

Herren 50:

Nach dem unglücklichen Abstieg im letzten Jahr können die Herren 50 direkt in die erste Bezirksklasse zurückkehren. In einer Saison mit nur einer Niederlage stand der Aufstieg schon früh fest, sodass in den letzten Spielen schon gefeiert werden konnte.

Herren 60:

Durch eine Niederlage im Aufstiegsspiel beim TV BW Schwelm haben die Herren 60 den Aufstieg in die Verbandsliga denkbar knapp verpasst. Die 7:2 Niederlage hört sich deutlicher an, als das Spiel letztlich war, allein drei Matches wurden erst im dritten Satz verloren.

Herren 60 (4er):

Die mit einer Vierermannschaft angetretene Herren 60 hat in der ersten Bezirksklasse einen vierten Tabellenplatz erreicht. Hier wurde direkt am ersten Spieltag ein Ausrufezeichen gesetzt, als beim Lüdenscheider TV mit 6:0 gewonnen werden konnte.

Herren 65 Doppel:

Die letztjährige Herren Hobbymannschaft hat in diesem Jahr erstmals in der Herren 65 Doppelrunde gespielt und dort den dritten Tabellenplatz belegt. Gleich am ersten Spieltag konnten die Herren hier den TC Breckerfeld schlagen, sodass die Nachbarn aus Breckerfeld in der Tabelle hinter den Silschedern gehalten werden konnten.

 

Den gesamten Artikel als PDF herunterladen

TC GW Silschede

Am Waldesrand 15
58285 Gevelsberg

Weitere News vom Waldesrand

Die Damen 65 des TC GW Silschede haben den Klassenerhalt geschafft! Wir sind stolz auf die Leistung in dieser Saison.

Gestern Abend haben wir das EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn gemeinsam am Tennisclub geschaut. Familien, Freunde, Mitglieder und Gäste kamen dabei zusammen, Es wurde gegrillt, gelacht und mitgefiebert. Genau das zeichnet unseren Tennisverein aus: Gemeinschaft und aktives Vereinsleben!

Gestern war es wieder soweit: Der beliebte „Eltern-Kind-Pokal“ fand unter strahlendem Sonnenschein statt. Insgesamt nahmen 12 engagierte Paarungen teil und lieferten sich spannende Matches auf unseren Plätzen. Von Anfang an herrschte eine fröhliche und sportliche Atmosphäre. Die Teilnehmenden zeigten beeindruckende...