Abschneiden der Mannschaften in der Sommersaison 2016

1. Okt 2016

In der Sommersaison 2015 haben insgesamt 11 Erwachsenenmannschaften (fünf Damen- / sechs Herrenteams) am Spielbetrieb teilgenommen, dabei spielten zwei Mannschaften auf WTV-Ebene und die restlichen neun Teams agierten im Bezirk Südwestfalen. Insgesamt verlief die Saison sportlich besser als die letzte, einem Abstieg stehen insgesamt drei Aufstiege und ein Gruppensieg gegenüber.

Damen I:

Nachdem die erste Damenmannschaft zwei Mal in Folge aufgestiegen ist, war die Verbandsliga in diesem Jahr doch eine Nummer zu groß. Unsere Damen haben von sechs Spielen leider nur eines gewinnen können, sodass im nächsten Jahr wieder in der Südwestfalenliga auf Punktejagd gegangen wird.

Damen II:

Die zweite Damen hat schon im zweiten Saisonspiel durch ein 5:4 gegen den TC Breckerfeld den Klassenerhalt perfekt gemacht. Die Zweite spielt also auch im nächsten Jahr auf Bezirksebene und tritt in der 2. Bezirksklasse an.

Damen 55 II:

In der ersten Saison in der neuen Altersklasse hat die Damen 55 II den direkten Aufstieg perfekt gemacht. Einzig gegen den TC Menden wurde verloren, die Siege in allen anderen Spielen reichten jedoch für den Gruppensieg und den Aufstieg in die Südwestfalenliga.

Damen 55 I:

Einzig der THC Münster war für unsere Damen 55 I in dieser Sommersaison zu stark, sodass insgesamt der zweite Platz in der Westfalenliga erreicht wurde. Außer bei der Niederlage in Münster wurden nur zwei Matches abgegeben, sodass alle Siege bereits vor den abschließenden Doppeln sicher waren.

Damen 60:

Die Damen 60 haben nach dem Abstieg in der letzten Saison den direkten Wiederaufstieg geschafft. Durch eine Saison ohne Niederlage in einer Vierergruppe mit Hin- und Rückspielen gehen die Damen 2017 wieder in der Verbandsliga auf Punktejagd.

Herren I:

Nachdem die erste Herren 2016 den Klassenerhalt erst im letzten Saisonspiel geschafft hatten, verlief die Saison 2017 deutlich ruhiger. Bereits in ersten Saisonspiel gelang der erste Sieg, und durch einen 9:0 Auswärtserfolg beim TC BW Sundern, für das Rasmus Hübscher an einem Tag über 1.000 km zurückgelegt hat, konnte die erste Bezirksklasse sicher gehalten werden.

Herren II:

Die zweite Herren hat nach dem unglücklichen Abstieg im letzten Jahr den direkten Wiederaufstieg verpasst. In einer Siebenergruppe waren zwei Niederlagen eine zu viel, sodass die Herren auch im nächsten Jahr den Aufstieg in die zweite Bezirksklasse als Ziel haben.

Herren 40:

Die Herren 40 konnten den direkten Wiederaufstieg in die Verbandsliga leider nicht erreichen. Das entscheidende Spiel gegen den TC BW Neunkirchen wurde denkbar knapp mit 4:5 verloren, die Entscheidung fiel erst im Matchtiebreak des letzten Doppels.

Herren 50:

Nach dem Aufstieg im letzten Jahr haben die Herren 50 den Durchmarsch in die Südwestfalenliga nur knapp verpasst. Durch eine etwas zu hohe Niederlage beim TC Buschhütten wurde im Dreiervergleich um den Gruppensieg nur der dritte Platz erreicht, wodurch sie sich nicht für das Aufstiegsspiel qualifizieren konnten.

Herren 60:

Letztes Jahr haben die Herren 60 den Aufstieg in die Verbandsliga durch eine Niederlage im Entscheidungsspiel beim TC BW Schwelm nicht geschafft, das wurde aber in diesem Jahr nachgeholt. Durch einen souveränen Gruppensieg in der Südwestfalenliga geht es nächstes Jahr um Punkte auf Verbandsebene.

Herren 65 Doppel:

Nach Platz drei bei der Premierensaison im letzten Jahr hat die Herren 65 in der Doppelrunde in diesem Jahr die Gruppe gewonnen. Bei vier Saisonspielen gab es drei Siege, nur das letzte Saisonspiel gegen den Märkischen TC endete Unentschieden, allerdings war der Gruppensieg zu diesem Zeitpunkt schon sicher.

 

TC GW Silschede

Am Waldesrand 15
58285 Gevelsberg

Weitere News vom Waldesrand

Die Damen 65 des TC GW Silschede haben den Klassenerhalt geschafft! Wir sind stolz auf die Leistung in dieser Saison.

Gestern Abend haben wir das EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn gemeinsam am Tennisclub geschaut. Familien, Freunde, Mitglieder und Gäste kamen dabei zusammen, Es wurde gegrillt, gelacht und mitgefiebert. Genau das zeichnet unseren Tennisverein aus: Gemeinschaft und aktives Vereinsleben!

Gestern war es wieder soweit: Der beliebte „Eltern-Kind-Pokal“ fand unter strahlendem Sonnenschein statt. Insgesamt nahmen 12 engagierte Paarungen teil und lieferten sich spannende Matches auf unseren Plätzen. Von Anfang an herrschte eine fröhliche und sportliche Atmosphäre. Die Teilnehmenden zeigten beeindruckende...